Zeitriss

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Augsburger Zeitschrift, 1991-2001.

Zeitriss startete ursprünglich als regionale Publikationsmöglichkeit für junge Augsburger Autoren. Schon schnell wurde die Zeitschrift zum Forum für Autoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (sowie für Erstübersetzungen aus mehreren europäischen Sprachen). Sie erschien zuletzt bei einer Auflage von 800 Exemplaren zweimal im Jahr (bis 1999 dreimal im Jahr).

Das für eine nichtkommerzielle Literaturzeitschrift überdurchschnittlich hohe Niveau wurde Zeitriss unter anderem durch die Verleihung des Augsburger Kunstförderpreises 1995 bestätigt.

Zeitriss wurde nach 10 erfolgreichen Jahren im November 2001 eingestellt.

Redaktionsmitglieder waren unter anderem Gerald Fiebig, Jürgen Jäcklin, Horst Thieme als fester Kern, wechselnd waren auch u.v.a.m. Mathias Wagner, Claudius Wiedemann...

Links: