Prima leben und stereo

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prima leben und stereo e.V. (PLUS), der Kulturverstärker aus Freising, ist der Veranstalter des Open Air am Vöttinger Weiher.

Das Festival findet seit über 25 Jahren bei Freising am Vöttinger Weiher statt. Seit 1994 wird es vom ortsansässigen Kulturverein "Prima leben und stereo" mit über 200 freiwilligen Helfern organisiert. Die Bands kommen aus der meist deutschsprachigen, alternativen Gitarrenrockszene, mittleweile auch immer mehr aus dem Ausland. Das Festival hat sich in den letzten Jahren mit insgesamt ca. 7000 Besuchern zum grössten seiner Art im Münchner Raum entwickelt und war seit 2005 durchgehend an beiden Tagen ausverkauft. In den letzten Jahren schaffte es das Festival erfolgreich, sich gegen die kommerzielle Konkurrenz (Sonnenrot-Festival) durchzusetzen. Neben dem Open Air organisiert der Verein noch zwei weitere Veranstaltungen in Freising: Neben dem jährlichen Kneipenfestival "Nacht der Musik" (immer Ende April/Anfang Mai) verwandelt Prima leben und stereo jedes Jahr das Gelände der TU in Weihenstephan in ein Open Air Kino. Bei "Kino am Rang" spielen Bands aus der Region, werden Vorfilme von Nachwuchsregisseuren (unter anderem von der HFF München) gezeigt und laufen Streifen wie The Doors, Per Anhalter durch die Galaxis oder Pulp Fiction.

Termin

31.07./01.08. 2009

Bands

Bands 2009: Bonaparte, Dan le Sac vs. Scroobius Pip, Gods of Blitz, Kissogram, Kommando Elefant, Lampert, Manuel Normal, Mediengruppe Telekommander, Sick City, Stereo Total, Sutcliffe, Trashmonkeys, Vaccine

Bands 2008: Attwenger, Polarkreis 18, Madsen, Anajo, Frank Spilker Gruppe, Winterkids, Jonas Goldbaum, Monostars, My New Zoo, Phil Vetter, Mio Myo, Anna Zoitke, Missent to Denmark

Bands 2007: Jeans Team, Kante, Das Pop, Console, Fotos, Olli Schulz und der Hund Marie, Naked Lunch, Rainer von Vielen, Yucca, Freizeit 98, Pardon Ms Arden, Die Herren Polaris, Dear Henry Bliss, Autopilot

Bands 2006: Die Sterne, Robocop Kraus, Texta, Mediengruppe Telekommander, Monta, Timid Tiger, Petsch Moser, Hund am Strand, Dr. Norton, The Dalles, Kellerkind, Fertig Los, Glückskleepflücker, Five!Fast!!Hits!!!

Bands 2005: Nova International, Tomte, Astra Kid, Tele, Sofaplanet, The Spam, Les Babacools, Slut, Superpunk, Campus, Beatplanet, Lagoon

Bands 2004: Virginia Jetzt!, Blumentopf, The Flames, Moulinettes, Angelika Express, Phonoboy, Cosmic Casino, Studio Grande, Stilleben, Crank

frühere Bands: Miles, Readymade, Frank Popp Ensemble, Bernd Begemann, Diska, Redondo Beat, Klee, Porous, Tiki Tiki Bamboooos, Anajo, Explosionsgefahr, Unser kleiner Dackel, Loony, Les Garcons, Mind Kiosk, Implement Airport, Schein, Radio Bikini, Atomic, Killerkouche, Rockformation Diskokugel, Mazda 929, Floor, The Motorpsychos, Maddoc, Cosmic Daisy, Pelzig, Big Jim, Crash Tokio, Les Dickinsons, Fluid Preem, The Electric Club, Liquid Loop, Homeslice, Tonair, The Trashmonkeys, Disfunction

Links