Gabi Blum

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 22. Oktober 2021, 10:01 Uhr von Gabi Blum (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Rasante Sekretärin der Münchner Band Damenkapelle, Performerin und Strippenzieherin mit Kunststudium. Sozialisiert durch Zombo Combo und andere Veranstaltungsreihen in der Registratur und im Pathos Transport Theater sowie durch Erkrankung durch Musique. Später Direktorin des temporären Kunsthaus Raab und Besetzerin des Olympiastadion zusammen mit Anna McCarthy und vielen Gästen wie Dizzy Erol. Ab 2003 DJ unter dem Namen Carciofi Frivoli im alten X-Cess und im Pimpernel, sowie auf diversen Kunst Events. Veranstalterin der legendären Disko Party, die in der Paradiso Tanzbar, New York Club und Rote Sonne statt fand und wo unter anderem die High Voltage Humans spielten. Baute einen Saloon im Bürgerpark Oberföhring und zelebrierte dort diverse Happenings mit Gästen wie Jason Arigato. Engagiert sich seit ein paar Jahren für die Belange von Münchner Künstlerinnen und Künstlern, unter anderem mit Inititativen wie EXIST und K&K – Bündnis Kunst und Kind.


lunastrom2.jpg

Links