Post in Ampermoching

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ort für Punk-Konzerte Anfang der 80er Jahre.

Upstart: "So Münchner Bands wie Alternative Arschlöcher, die waren eigentlich vielmehr Punk als viele Punks für mich, weil die irgendwie noch wilder waren und sich einfach von diesen ganzen Klischees noch weiter entfernt haben, die es in der Musik gab. Das war so die Band von Tommi Eckart und Mike Bartels, auch Lorenz Lorenz war dabei. Es gab ein Konzert, ein total berüchtigtes in Ampermoching, da haben die aus dem Schlachthof so Tüten voller Kuhaugen geholt und die mit Tennsischlägern in die Punks reingeschossen und das war ein totales Kuhaugenfiasko, und halt total schrottig, dilettantisch mit Elektronik da und ziemlich dadaistischen Texten performt, es ging halt so weg aus diesen Strophe-Dings-Strukturen, also das hat das auch alles so aufgelöst."

Link