Tarif-A: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Produktion)
(Veröffentlichung)
Zeile 24: Zeile 24:
 
== Veröffentlichung ==
 
== Veröffentlichung ==
  
LH588 wird im Februar 2006 als [[Bodensatz]]/[[Kollapsveröffentlicht
+
LH588 wird im Februar 2006 als [[Bodensatz]]/[[Kollaps]]-Kooperation veröffentlicht.
  
 
== Links ==
 
== Links ==

Version vom 29. Oktober 2005, 21:22 Uhr

TarifA ist eine Hörspiel-Gruppe, die sich aus Aktivisten der "Deportation Class" und befreundeten Musikern und Künstlern zusammensetzt.

TarifA wurde gegründet um das Hörspiel "LH588", nach einer Idee von der Deportation Class-München zu produzieren. Anlass für die Produktion des Hörspiel war der Erstickungstod des Sudanesen Aamir Ageeb.

TarifA

TarifA sind:

Christoph Merk, Matthias Weinzierl, Benno Zehetmair, Sandra Pauli, Simon Baumann, Gisela Seidler und Katharina Horn

Produktion

Veröffentlichung

LH588 wird im Februar 2006 als Bodensatz/Kollaps-Kooperation veröffentlicht.

Links