Rampe 3: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
Festival mit Ausstellung und Konzerten zur Punkrock-Band "Ramones" und zum "Undergroundkultur in Augsburg ab 1977". Abgehalten wurde das ganze vom 31.03. bis zum 05.04.2003 in einer Industriehalle im Riedinger Park Augsburg (in der Halle Nr.3, daher der Name "Rampe 3").
+
Festival mit Ausstellung und Konzerten zur Punkrock-Band "Ramones" und zur "Undergroundkultur in Augsburg ab 1977". Abgehalten wurde das ganze vom 31.03. bis zum 05.04.2003 in einer Industriehalle im Riedinger Park Augsburg (in der Halle Nr.3, daher der Name "Rampe 3").
  
 
Gezeigt wurden viele Fotos und Erinnerungsstücke der "Ramones" als auch der Augsburger Punk- und New Wave Szene von 1977 bis 1989. In einem grossen Nebenraum wurden (gemalte) Bilder ausgestellt. Ausserdem fanden Konzerte und DJ-Abende statt.  
 
Gezeigt wurden viele Fotos und Erinnerungsstücke der "Ramones" als auch der Augsburger Punk- und New Wave Szene von 1977 bis 1989. In einem grossen Nebenraum wurden (gemalte) Bilder ausgestellt. Ausserdem fanden Konzerte und DJ-Abende statt.  

Version vom 13. September 2005, 02:08 Uhr

Festival mit Ausstellung und Konzerten zur Punkrock-Band "Ramones" und zur "Undergroundkultur in Augsburg ab 1977". Abgehalten wurde das ganze vom 31.03. bis zum 05.04.2003 in einer Industriehalle im Riedinger Park Augsburg (in der Halle Nr.3, daher der Name "Rampe 3").

Gezeigt wurden viele Fotos und Erinnerungsstücke der "Ramones" als auch der Augsburger Punk- und New Wave Szene von 1977 bis 1989. In einem grossen Nebenraum wurden (gemalte) Bilder ausgestellt. Ausserdem fanden Konzerte und DJ-Abende statt.

Extra zu diesem Anlaß wurde auch ein Dokumentarfilm über Punk & New Wave in Augsburg unter der Leitung von Hans-Peter Grimm (ehemaliger Besitzer des "Ohral", Augsburg's ersten Independent-Plattenladens) gedreht, bei dem aber leider nur sehr wenige Ex-Punks zu Wort kommen (z.B. Ex-Inferno Bassist Zong und Ex-Pervers Gitarristin/Orgelspielerin Gitze). Der Filme lief auf dem Festival in Rotation und wurde anschliessend einigemale in anderen Locations in Augsburg gezeigt.


Links: