Glockenbachwerkstatt

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

(a.k.a. Glocke) Bürgerhaus im Münchner Glockenbachviertel, das Ende der 70er eröffnet wurde mit Werkstätten, Kindergarten, Kneipe, Hort, Stadtteil-, Kinder- und Jugendtreff.

Bereits ab 1985 fanden in den Räumen des Jugendtreffs erste Konzerte mit Punk- und Hardcorebands statt.

Seit 1991 gibt es dort regelmäßig Konzerte, Ausstellungen und andere Veranstaltungen. Vorrangig geht es hier um Untergrund und im Schwerpunkt um lokale Szenen. "Kommerzorientierte Bands, Metall, Ethno- und Coverbands bewerben sich vergebens", so die Website.

  • Das Haus bietet im Stadtteiltreff ein vielfältiges Kulturangebot, Möglichkeiten zur Eigeninitiative, kulinarische Köstlichkeiten und im Sommer einen Biergarten mit Hinterhofflair. Öffnungszeiten: Mo. - Do. 18.00 - 23.00 Uhr (außer in den Ferienzeiten - bitte Aushänge beachten) bei Konzerten oder Veranstaltungen auch am Freitag und am Wochenende geöffnet.
  • Das FreitagsDingDong: Es erwarten euch Mike Burn und Flyman jeden Freitag ab 18.00 - 1.00 Uhr in der Glockenbachwerkstatt!
  • Außerdem finden zur Zeit regelmässig Veranstaltungen von La Ultima Ola, Triptown, dem Department of Volxvergnuegen sowie der Volxtanz statt.

Adresse

Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt
Blumenstraße 7
80331 München

Telefon: (089) 26 88 38
Telefax: (089) 2 60 64 34
eMail: mailto:info@glockenbachwerkstatt.de


Links:

http://www.glockenbachwerkstatt.de

http://www.laultimaola.de/

http://www.triptown.de/