Zara-Thustra

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Münchner Rock-Band, die sich Anfang der 80er dem modischen Synthiepop zuwandte.

Nicht zu verwechseln mit Zarathustra.

Discographie

  • Eiskalt . LP mit Innenhülle. Weryton (1982)
  • Eiskalt/Erntezeit . 7“. Weryton (1982)
  • Psychopoly . LP mit Innenhülle/MC. Weryton (1983)
  • Ritter der neuen Zeit . LP mit Innenhülle. Weryton (1985)

"Orchestral hochgemotzter New-Deutsch-Romantics-Pop-Pomp zwischen New-Wave-Mustern, New-Jazz-Schnörkeln (mit einer gewissen Pat-Methenyizität) und disneysiertem Romantikgeblubber (die zwischen großartig und unzumutbar oszillierenden Texte) mit Subventionskulturauszügen (Waldhörner, klassizistischen Wendungen, Fake-Kolleratur). Befangenheit im damals verpflichtenden linksliberalen Weltbild kappt die manchmal aufblitzende König-Ludwig-Spitze. Für flirrende, große Pop-Dekadenz zu täppisch, eher zwischen Mooshammer und die Münchener Freiheit gerutscht." (aus: "Als die Welt noch unterging. Von Punk zu NDW". Ventil Verlag. Mainz 2007 von Frank Apunkt Schneider - Bestellen/Kontakt zum Autoren)