Tobi Hach

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ex-Weilheimer, lebt jetzt in Ingolstadt. 1990 organisierte er mit Christoph Merk das 1. Gehörsturz-Festival in Weilheim (mit u.a. The Notwist, Dilirium und Rostok Vampires). Viele weiter Konzertorganisationen folgten. Ca 2 Jahre später gründete er das I.C.R.-Label. 1996 begann er mit seinem neuen Label Payola Elektronische Musik zu veröffentlichen.
Vor einigen Jahren hat er Weilheim verlassen und kümmert sich jetzt um die Ingolstädter Band Slut.