Shiny Gnomes

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Psychedelic/Garage Band aus Nürnberg. Die 1985 gegründete Band galt mal als die deutschen "The Jesus and The Mary Chain". Wilder Garagensound zwischen Pop und experimentellem Geschrammel. 1987 erhielt die Band den Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg, 1988 Plattenvertrag mit dem Major-Label "Polydor". Live-Auftritte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und England. 1991 Wechsel zu Rough Trade, 1997 Auflösung. 2002/03 Reunion für einige Live-Konzerte mit altem Material. 2006 Neustart mit neuen Songs und Musikerinnen der Shivas. Im September 2008 ist das neue Album "Spirit of the Band" bei "MusicalTragedies/Indigo erschienen. Das Album enthält ausschließlich neues Material, das im Lauf der letzten zwei Jahre entstanden ist. The Shiny Gnomes arbeiten bereits wieder an neuem Material, die neuen Songs werden 2009 live zu hören sein.

Mitglieder

seit Sommer 2007

Klassische Besetzung (1987-91, 2001-2005)

Veröffentlichungen:

  • acht Studio CDs, eine "Best of" und eine Live-CD
  • Spirit of the Band - CD 2008

Links: