Kunst im Karrée

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Seit 2004 öffnen in Schwabing und der Maxvorstadt professionelle Künstler in und um die Herzog-, Schleißheimer-, Theresien-, und Leopoldstraße die Türen ihrer Atelier- und Arbeitsräume für die Öffentlichkeit. Über 100 Teilnehmer zeigen an verschiedenen Veranstaltungsorten Arbeiten aus allen Bereichen der Kunst – Malerei, Fotografie, Bildhauerei aber auch Tanz, Musik und erzählten Geschichten. Kunst im Karrée wurde 2004 als private Initiative von 84GHz, Dr. Sylvia Katzwinkel und Michael Wladarsch gegründet, um an die künstlerische Vergangenheit und das einzigartige Lebensgefühl der Stadtviertel anzuknüpfen und den Dialog zwischen den Künstlern und Ihrem Publikum anzuregen. Nach 5 Jahren sind die offenen Ateliers ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens geworden, der immer mehr Teilnehmer und Besucher auch über die Viertelgrenzen hinaus anzieht. So waren 2008 über 3000 Kunstbegeisterte in den Ateliers unterwegs.

Links: