Karl Bruckmaier

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Musikjournalist, geboren 1956. Seit 1978 beim Bayerischen Rundfunk. Moderator u.a. von Club 16 und Zündfunk. Seit 1981 Pop-Kritiker bei der Süddeutschen Zeitung, dort seit 1994 verantwortlich für die Schallplattenseite. In den 1980er Jahren betrieb er ein Label mit dem (peinlichen?) Namen Hasch Platten, auf dem er aber Meisterwerke wie Otto Kentrols "Learning Greek in Greece" veröffentlichte.

Bücher

  • 1993 "I'm only in it for the Zeilenhonorar" (Sonnentanz Verlag Augsburg)
  • 1999 "Soundcheck - die 101 wichtigsten Platten der Popgeschichte" (Beck Verlag München)

Produzent

Links

http://www.br-online.de/jugend/zuendfunk/onair/team/images/bruckmaier.jpg