Intimspray

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Intimspray kamen ursprünglich aus Wien und haben sich Anfang der 80er Jahre in München niedergelassen. Stilistisch präsentierten sie waveorientierten Rock.

Mitglieder

  • Heinz Heisel
  • Korny Fell
  • Michael Moll
  • Hubert Nedwed
  • Bill Pugh (England)

Discographie

  • More Dangerous Come Down/Too Much Monsters. 7”. Zweite Hand Produktion 8003 (1980)
  • s/t. LP mit Innenhülle. Auto Bahn Rec./RCA (1982)
  • Ferne/Sadat war platt. 7". Auto Bahn Rec./RCA (1982)

"Deutsch-österreichische Gruppe (ursprünglich aus Innsbruck) mit typischem Austro-Wave (späte Chuzpe, Rosachrom, Standard Oil, Minisex…) und Titeln wie „Sadat war platt“. Die erste Single enthält eher Keller-Punk mit Ska-Einflüssen." (aus: "Als die Welt noch unterging. Von Punk zu NDW". Ventil Verlag. Mainz 2007 von Frank Apunkt Schneider - Bestellen/Kontakt zum Autoren)