Grenzlandfilmtage Selb

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Selb ist eine kleine Stadt, nur noch einen Katzensprung von Tschechien entfernt. Ein guter Platz also, um Grenzen zum Thema zu machen. Und so betreiben es seit 1977 die Grenzlandfilmtage Selb. Sechs oberfränkische Filmfreunde organisieren dort jedes Jahr im April ein sehenswertes Festival mit dem Schwerpunkt osteuropäischer Film. Gezeigt werden die Filme auf beiden Seiten der Grenze: In Selb und in der tschechischen Nachbarstadt Asch.

Links: