Diskussion:Austrofred

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

ich bin gegen ein löschen!!! da der künstler im engen kontakt zu murena, bodensatz und anderen münchnerkünstlern steht. es beschränkt sich nicht nur auf ein paar auftritte in München. wird aus dem artikel nur noch nicht ganz klar, aber um das erweitern und ergänzen gehts ja schließlich auch. ich finde das immer gleich löschen beantragen bei artikeln, wo sachen noch unvollständig bzw unklar sind etwas nervig. man sollte den sachen und den leuten etwas zeit geben.

schöne grüße, kotan


Austrofred ist schon auch bayerische Subkultur, weil er eben ausschließlich in Bayern und Österreich auftritt (weil ihn wo anders mit seinem Slang wohl kaum einer versteht). Die Konzerte in Bayern sind teils einfach nur Konzerte auf privaten Geburtstagsfeiern (im Gegensatz zu den Rolling Stones).

Außerdem hat der vorallem in München eine riesige Fangemeinde und ist , wie gesagt, eng verbandelt mit Murena, Club2, Zombo Combo, Kamerakino und Bodensatz.

Benno


Zu schnelles Löschen fände ich auch doof, aber darum haben wir ja hier die Diskussion zum Antrag. Also: Ich habe Austrofred leider noch nie gesehen, aber irgendwie gefällt mir das und ich wäre schon dafür ihn drinnen zu lassen. Allerdings finde ich auch, dass mir der Bezug zu bayerischen Szene außer den Freundschaften und Gigs immer noch ein bisschen fehlt. Sonst könnten wir ja auch den jungen Falco reinnehmen oder so. Was heißt denn genau "Enger Kontkat zu KoarR und Murena"? Arbeitet ihr an irgendwelchen Projekten gemeinsam? Wohnt er drei Monate im Jahr bei Euch? Also wenn man das noch ein bisschen künstlerisch konkretisieren könnte, fände ich das schon gut.

lg, ania


wenn er wenigstens bavariafred heissen würde...

aber da er nun mal ein absolut wichtiger teil der münchner subkultur zu sein scheint, was mir als bayernnordlicht nicht bekannt war, dann muss er natürlich drin bleiben!

ecco


Der Eintrag stimmt so nicht ganz, KoarR hat rein musikalisch nix mit'm Östereich-Fritz zu tun, wohl aber der Bodensatz und die Catalog-Leute (siehe Konzerte und VÖs)

Benno