Claus Strigel

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zu Weihnachten 1955 in München geboren. Schon mit 11 Jahren begeisterter Ganz-Jung-Filmer auf Super-8. Zwischen dem 11. und 18. Lebensjahr entstanden Experimental- und Kurzspielfilme (u.a. „Umsonst“, „da capo al fine“, „DESASTER“). Nach dem Abitur einige langfristig erfolglose Versuche sich von der praktischen Filmarbeit abzuwenden: Studium der Psychologie, Pädagogik und Philosophie. 1976 Gründung der DENKmal-Film zusammen mit Bertram Verhaag.

Seitdem sind unzählige Dokumentar- und Spielfilme entstanden. Sein aktuelles Werk "Der Schein trügt – Eine Expedition in die Rätsel des Geldes" stellt sich der Frage "Was ist eigentlich Geld?"

Filmographie

Eine Auswahl aus über 60 Produktionen:

Spielfilme und Kinofilme:

1978 Was heißt'n hier Liebe Spielfilm 135 Min 1983 echt tu matsch (too much man!) Spielfilm 90 Min 1987 SPALTPROZESSE (Nuclear Split) Dokumentarfilm 93 Min 1992 RUNaWAY Spielfilm 85 Min 2000 Die grüne Wolke Spielfilm 95 Min (The Last Man Alive), Constantin 2001 Die grüne Wolke (9-teilge TV Serie)

Dokumentarfilme / TV

1978 Klaufieber Dokumenation 45 Min 1980 DER MENSCH AN SICH wird nicht in betracht gezogen, 2-teiliger Dokumentarfilm90 Min 1982 Nico und die roten Nasen Spielfilm 45 Min 1986 Kinder brauchen Zombies Dokumentarfilm45 Min 1989 TATORT FAMILIE Dokumentarfilm45 Min (GRIMME-Preis '90) 1991 MAMA PAPA AUTO Dokumentarfilm45 Min 1993 Bleiben Sie Dran! (Stay tuned) Dokumentarfilm45 Min 1996 Beziehungskiste (The Great Loveaffair) Dokumentarfilm45 Min (GRIMME-Preis '97) 2002 Planet Hasenbergl, Dokumentarfilm 83 Min 2003 Am Arsch der Welt, Dokumentarfilm 90 Min 2005 X-pedition in die Zivilisation, 6-teilge Sciencefiction Serie (Pro7) 2006 Hinschauen, wo's weh tut, Dokumentarfilm 45 Min 2008 Mond Sonne Blume Spiel, Dokumentarfilm 90 Min 2009 Der Schein trügt – Eine Expedition in die Rätsel des Geldes, Dokmentarfilm 97 Min

Festivals: International Filmfestivals: Berlin, Duisburg, Freiburg, München, Edinburgh, Florenz, Helsinki, Hongkong, Leipzig, Moskau, Trivandrum (Indien) ...

Awards: Adolf-Grimme-Preise (2 Stück), Das goldene Kabel, Dt. Jugend-Video-Preise, Preis der Dt. Filmkritik, Silberne Taube Leipzig, Film des Monats (epd), Hauptpreise Ökomedia... Förderpreis der Städte Freiburg, München, Salzburg...

Links