Blues Lick

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Blues Lick ist eine bayerische Rhythm & Blues Band.

Helmut Licklederer kennt man seit Jahren als Solisten unter dem Namen Lick oder als Chef der Band Blues Lick, als Liedermacher mit akustischer Gitarre oder Vorsteher eines dem Roots-Blues verpflichteten Ensembles. Doch was er auch tut, er singt erstens immer bayerisch, schreibt zweitens durch die Bank witzig-ironische bis kritische Texte und thematisiert drittens mit rauer Stimme in seinen Songs recht gerne die Umtriebe leicht schräger Sonderlinge, Nervensägen und sonstiger Chaoten.

Veröffentlichungen:

  • Morgens ist's vielleicht ein Tag zu spät
  • Frankensteins Jünger
  • Sekt und wuide Weiber

Sampler:

  • Alpenpower
  • Hart und Zart III
  • Bluesnews Collection Vol. 5

Presseauszüge:

Der bayerische Singer-/Songwriter Lick präsentiert mit seiner Band „Blues Lick“ heißen Rhythm & Blues und fetzigen Boogie sowie nachdenkliche Balladen mit bayerischen Lyrics und garantiert einen abwechslungsreichen, musikalischen Live-Act.

Lick ist eine wahre Bühnenpersönlichkeit, der die Leute nicht nur als Musiker packt und in seinen Bann zieht, sondern auch als Geschichtenerzähler. Mit seinen Ansagen und Zwischentexten gibt er perfekt passende Überleitungen und Verbindungen zwischen seinen Mundartsongs und schafft so Atmosphäre.

Von Biertischmonologen und Dampfplauderei meilenweit entfernt sind die Texte, die „Lick“, der Balladendichter und Liedermacher `mit Leib und Seel`, Philosoph, Karikaturist, Lachmuskelmasseur, Wortakrobat, Humorist, Psychologe, Gesellschaftskritiker und Umweltpate in einer Person, zum allgemeinen Ergötzen, aber auch zum tiefen Nachdenken zum Besten gibt.

Das lässige Daheim-Wohlfühl-Auftreten des Künstlers mit seinen Geschichten in urbayerischer Sprache und der Groove der Band bieten ein Konzert der ganz besonderen Art.

Links:

http://www.blues-lick.de/downloads/Presse/Pressefoto_01.jpg