AutoOrgaparty

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstorganisierte Party- und Veranstaltungsreihe in München.

Selbstdarstellung:

Wann wird Konsumkultur zur Ohnmacht? Wollen wir das, oder wollen wir was machen? Wo ist das Gefühl geblieben, das sich einstellt, wenn aus dem Leben eine gemeinsame Party wird?

Lasst uns probieren, was passiert, wenn wir einen Raum nehmen und jeder Mensch kann dort etwas machen, das er will, z.B. Akrobatik, Theater, Malen, Sprachen, Projekte, Filme, Jammen, Klassik, Punkkonzert, Goaparty, Frühstück.

So kann es gehen, wenn wir einen Tag und eine Nacht gestalten ohne Organisatoren und Gäste sondern selbstbestimmt und indem wir das tun, was uns allen am Meisten Spaß macht. Räume gibt es mehrere,Technik und Küche auch. Ob Ihr eine Band organisiert oder Anderen irgend etwas beibringt bleibt Euch überlassen.

Und weil es ohne Organisator nur mit Kommunikation geht, gibt es halt vorher Treffen und Websites zum Mit-Machen (siehe Links). Oder einfach vorbeikommen und mitbringen, was ihr braucht! DJs können prinzipiell einfach kommen und auflegen.

  • Bisher in selbstorganisierter Vorbereitung: Workshops zum Beispiel zu "gewaltfreier Kommunikation", Capuera, u.v.m.
  • Musik bisher geplant: Electro, Goa, Psychedelic Rock, ...

Es geht los mit Workshops, gemeinsamer Vorbereitung, viel Spaß und natürlich auch schon Musik ab 14 Uhr - Richtig Party dann Abends bis die ganze Nacht.

Ort:

Links: