Anders.-Festival

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das anders. ist ein Benefizfestival, das erstmals am 31. Juli 2010 in Freilassing stattfand. Der Veranstaltungsort ist die Pfarreleitn, eine große Wiese im Stadtteil Salzburghofen. Veranstaltet wird das Festival vom gemeinnützigen Verein Henastoibande e. V.

Die Idee

Auf dem Festival wird der Name zum Programm gemacht: Statt eine reine Party-Veranstaltung zu sein, versucht das anders.-Festival Live-Musik, Spaß und Unterhaltung mit gesellschaftspolitischen Themen zu verbinden. Ziel des Festivals ist es, Denkanstöße für ein anderes Zusammenleben zu geben und die Eigenverantwortung jedes Einzelnen zu betonen.

So gibt es zum Beispiel keinen festen Eintritt, sondern jeder und jede bestimmt selbst, ob und mit wie viel Geld er oder sie das Festival und die Spendenziele unterstützen will.

Line-Up 2010

  • Ziehgäuner
  • Mustard Tubes
  • Mundwerk-Crew
  • Jahcoustix
  • Umse
  • Tschebberwooky
  • First Class Ticket

Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm bilden Vorträge und Podiumsdiskussionen zu den Themenbereichen Flüchtlingsrechte und Bildung, die in Kooperation mit verschiedenen externen Kooperationspartnern durchgeführt werden.

An einer bildungspolitischen Podiumsdiskussion, die von Christian Füller (TAZ) moderiert wird, nehmen unter anderem Thomas Gehring (Bündnis 90/Die Grünen) und David Winands (Bundesvorsitzender der Schüler-Union) Teil.

Darüber hinaus bieten ein Markt, ein Kinderprogramm und verschiedene Künstler einen bunten Unterhaltungsmix. Die Verköstigung erfolgt mit überwiegend biologisch und regional produzierten Lebensmitteln.

Spendenziele

Die Spendenziele des Benefizfestivals liegen im Spektrum der gesellschaftspolitischen Schwerpunkte: Finanziell unterstützt werden mit den Gewinnen dann die frühkindliche Sprachförderung in Freilassinger Kindergärten und die Integration von Asylbewerbern in der Region.

Links