Ammersee Roots Festival

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ray: "Was wir buchen, sind die Bands, die uns selbst gefallen, wir haben die Bands alle gesichtet und teilweise kommen die Bands auch aus unserem Freundeskreis, und uns war wichtig, dieser großen Reggae-Szene um den Ammersee herum, in den Münchner Raum hinein, eine Plattform zu bieten und alle zu versammeln."

Ray alias Peter Oefele ist einer der Organisatoren des Ammersee Roots Festivals. Mit dabei: Bands aus der Region wie die Butch Coolidge Group aus St. Ottilien, Gruba, Jamaram vom Ostufer oder Jahcoustix und Les Babacools aus München. Vielleicht paßt ein Reggae-Festival wegen des Urlaubsflairs wirklich gut ans Westufer: Berge, See, Landwirtschaft, Kreativität und Handwerk vermischen sich hier zu einer besonderen Stimmung, die aber immer offen bleibt für die fremdesten Einflüsse.

Peter "Ray" Oefele, der mit seinem Auto bis Marrakesch fuhr und darüber das Buch "Fiesta, Ramadan und tote Helden" schrieb, zieht es denn auch immer wieder zurück zu seinen Roots nach Dießen.

Links: