Ruffcut crew

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Ruffcut Crew ist ein DJ-Team aus Pfarrkirchen. Gegründet 2004, bespielt es mit Drum'n'Bass u.a. den Club Bogaloo.

Biographie:

Die Revolution im Drum'n'Bass geschah im Pfarrkirchner Club Bogaloo im Oktober 2004.

Das Jugendhaus in Pfarrkirchen war ihre erste Anlaufstelle, um Beats unters Volk zu bringen und so kam schließlich die Bogaloo Connection zustande.

Reini erkannte das Potential der Frischlinge und gab ihnen die Möglichkeit, sich auf das bogaloo soundsystem einzugrooven. Die ersten gemeinsamen Schritte schweißten zusammen was zusammen gehört: Mr. Scratch, Fattony und Hatori. Inzwischen haben sie die Federführung bei drum n bogaloo übernommen.

Bei der Gestaltung ihrer Abende im Club geht es vor allem um eins: Spaß. Doch das Drum n Bogaloo Publikum ist anspruchsvoll, da muss immer neuer vielschichtiger Sound am Start sein. Auch auf dessen Verpackung wird natürlich Wert gelegt: Die drei Jungs sind back2back Spezialisten, sie kennen ihre eigenen Fähigkeiten und die der anderen und zu ihren Scheiben haben sie eine schon enge Beziehung. Um sich weiterzuentwickeln, nutzen sie immer mehr Technic(s), um mit Tönen zu jonglieren/juggeln.

Auch namhafte Gäste durfte die drum n bogaloo crew in ihren Hallen begrüßen: Aphrodite, Mickey Finn, nu:tone, DJ Trace, Shroombab, Kabuki, NME Click, J MC, The Green Man, MC Chevy, DJ Sanity und MC Kazooma sind einige davon.

Mitglieder:

  • Mr. Scratch
  • Fattony
  • Hatori

Links: