Miss Harmlos

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 6. Juni 2023, 20:05 Uhr von Kunstwart (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die Schriftstellerin Miss Harmlos wurde 1966 geboren und lebte und veröffentlichte in München. Viele Auftritte auf Poetry Slams.


In Linz heitere Schulanfangsjahre, dann düstere Jahre in Passau und Grafenau. Studiengeplänkel in Sevilla. Arbeitete als Archivarin für das Erzbistum München und Freising und den Bayerischen Rundfunk. Freiberuflich war sie Archivpflegerin, u.a. bei einer Tierschutzorganisation.


Mittlerweile leider von uns gegangen

R.i.P.


Veröffentlichungen:

  • "Die Hände in den Taschen spazierte das Leben in die Glyptothek und sucht den Strand" - 2007, Verlag Blaupause
  • "Im Flunkerpalast" - 2023, Verlag Am Erker

http://madless.de/

http://www.am-erker.de/va2019c.php

http://www.am-erker.de/txt58_weininger.php

http://www.am-erker.de/va2019c.php