Kunstakademie München

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Münchner Kunstakademie, gegründet 1808, war nicht nur im Zentrum Wahnmochings der Künstlerboheme, wie sie Franziska zu Reventlow Anfang des 20. Jahrhunderts beschrieb, auch später noch gingen viele subkulturelle Gruppierungen von hier aus. In den 50ern studierten hier die späteren Mitglieder der Künstlergruppe S.P.U.R., in den 70ern spielte Rainer Werner Fassbinder hier Theater. In den 80ern bezeichneten sich FSK als Artschool-Band, die Fruchtstäbchen zeigten hier ihre Punk-Performances und die Chicks On Speed entstanden in den 90ern im Akademie-Umfeld.

In der Akademiegalerie und auf der Jahresausstellung der Akademie treffen sich ab und an Kunst und Subkultur.

Wer aus sub-bavaria war/ist auf der Kunstakademie

Alex Murray-Leslie Klara Hobza
Alexis Dworsky Martin Krejci
Angela Dorrer Martin Mayer
Anna Friedel Matthias Männer
Anna McCarthy Melissa Logan
Annette Schemmel Michaela Melián
Artur Zab Mike Spike Froidl
Audur Jonsdottir Motoko Dobashi
Austrofred Murena
Aylin Langreuter Naomi Steuer
Blödgott Oliver Boeg
Carsten Recksik Paul Huf
Catriona Shaw Peider A. Defilla
Christine Tanqueray Petra Gregorovic
dkmnews S.P.U.R.
Esther Zellmer Susi Gelb
Fei Teng Susu Gorth
Friederike von der Weppen Thomas Glatz
Gerd Loeffler Tobias Yves Zintel
Giovanna Valli Uwe Wulz
IF Wanja Belaga
Inga Charlotte Taubert Wilhelm Koch
Isabel Reiß Yvonne Leinfelder
Jens Kabisch
Johannes Constantinides
Jonas Langreuter

(Alle Links auf diese Seite hier). Liste bitte ergänzen.

Links

http://www.stmi.bayern.de/imperia/md/images/stmi/bauen/hochbau/akt_baumassnahmen/ansicht_von_s_den_18__10_300x164.jpg