Kategorie:Geri Reig

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 26. Januar 2006, 17:31 Uhr von Bs (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Musikgattung zu der beispielsweise die Residents und Der Plan gerechnet werden. Kommt von "jerry-rig", aus dem Amerikanischen zusammengesetzt aus "jerry", Slang amerikanischer Soldaten für "Deutsche", und "jury-rig", historisch-amerikanischer Ausdruck aus der Seefahrt für ein provisorische Ersatz-Takelage nach Mastbruch. Ebenfalls in der Wortbedeutung enthalten "Jerry-built", rasch provisorisch zusammengesetzt, möglicherweise abgeleitet von Jericho, dessen Mauern durch Einwirkung von Musik zusammenfielen. Die Schreibweise Geri Reig wurde von Greg Oropeza und Moritz Reichelt 1979 als Begriff für dillettantisch mit Klangerzeugern aus dem Haushalt produzierte Musik erfunden und wurde Titel des ersten Albums der Band Der Plan.

Seiten in der Kategorie „Geri Reig“

Folgende 7 Seiten sind in dieser Kategorie, von 7 insgesamt.