Kafe Kult

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 27. August 2005, 16:10 Uhr von Patrick (Diskussion | Beiträge) (Bitte keine Begriffsedfinitionen im Text verlinken)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Münchener Club am Rande der Stadt, in den Räumen der früheren Kulturstation. Gründung 1991/1992 von Wolfgang Farkas Jörg Witzigmann, Benjamin Krieger u.a.

Hier haben diverse Punk/Hardcore Größen gespielt, die sonst wohl nirgendwo sonst in München spielen können.

Das Programm des aktuellen Kollektivs spannt einen Bogen von Punk- und Hardcorespielarten über Indie Rockendes hin zu experimentellen Kram.

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten feiert hier das Münchener Label Bodensatz sein Fest. Hier hatten auch viele andere Gruppen aus der Münchener Subkultur ihren Ursprung: Im Kafe Kult fanden schon einige Veranstaltungen von Ultraschall,Club2, Red Can Records und vielen andern statt.


Links:

aussen_2.jpg