Arnulf Meifert: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Zur Navigation springenZur Suche springen
Keine Bearbeitungszusammenfassung
(Änderung 34280 von 89.246.18.238 (Diskussion) wurde rückgängig gemacht.)
 
Zeile 8: Zeile 8:
[[Kategorie:1970er]]
[[Kategorie:1970er]]
[[Kategorie:1980er]]
[[Kategorie:1980er]]
Arnulf Meifert / Mama Baer / Kommissar Hjuler : UNREIN BIS ZUM ABEND (Taubnessel 6)
Die Aufnahmen "Unrein bis zum Abend" mit Arnulf Meifert am 29. und 30. September 2008 waren für uns nicht zufriedenstellend, Mama Baer entzog sich dem Ganzen bereits am Abend des 29. Septembers, da sie sich in ihre Musik nicht reinreden lassen wollte. Ich habe die Aufnahmen zu einem brauchbaren Ganzen zusammengeschnitten, aus dem wir den Text "Reise ins Diesseits" entfernen wollten, was anschließend Hauptanstoßpunkt an der gesamten Aufnahme wurde.
Wir sind unzufrieden damit, unserer unverkennbare Musik einem Projekt verliehen zu haben, das nicht unserer alleinigen Endkontrolle unterlag, denn wir stellen hohe Ansprüche an uns.
Mit der jetzigen Präsentation unserer Aufnahmen auf dem italienischen Label alga Marghen, das hier das nicht existente Sub-Label Taubnessel benennt, sind wir vor vollendete Tatsachen gestellt worden und keinesfalls einverstanden. Die eigenmächtige Auswahl eines Covers von Klaus Holzmann und die Verwendung des Pseudo-Labels Taubnessel lehnen wir ab.
Nachträglich betrachtet war es ein Fehler von uns, der Veröffentlichung unserer Aufnahmen auf alga Marghen überhaupt zuzustimmen.
Wir bieten eigene Cover an und rufen kunstinteressierte Sammler zum "Umrüsten" ihres Exemplares auf!
Kommissar Hjuler / Mama Baer Weizenstieg 11 24941 Flensburg www.asylum-lunaticum.de

Aktuelle Version vom 9. Februar 2009, 19:40 Uhr

Der erste bei der Krautrockband Faust rausgeschmissene Musiker (1971), der auch mit dem Wiener Aktionisten Günter Brus zusammenarbeitete und das Brus-Archiv leitet.

Meifert lebte danach in der Oberpfalz, verkehrte dort im Regensburger Off-Kino Leerer Beutel und sammelte Obskuritäten für sein Trivialeum.