Lärmkessel (Festival)

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Unter dem Namen Lärmkessel-Festival fand Anfang der neunziger Jahre ein mehrtägiges Undergroundfestival statt.

Ort des Geschehens war die Kulturstation in Oberföhring bei München. Eine Auswahl der auftretenden Bands:

Veranstaltungsreihe

Ursprünglich als einmalige Veranstaltung geplant, wurde auf Grund des großen Erfolges eine ganze Veranstaltungsreihe unter diesem Titel initiiert. Zunächst weiter in der Kulturstation, später im Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt in München.

Eine Auswahl weiterer 'Lärmkessel'-Veranstaltungen:

6.-8. August 1993 (Kulturstation):

Trans Love Energy, Drift, Double Food Machine, Fred is dead, Bartlebees, Robert, Jester, Paralised Circuit, Green Slime, King Fish, Schwermut Forest, The Slumlords

15.-17. Oktober 1994 (Glockenbachwerkstatt):

InPalumbia,Man Afraid of His Horse, Planet Joe, Ultimate Warning, First Things First, Boy Eats Own Head, Mathäus, Robert, ESP-Train INK., Pristines

12.-13. Januar 1996 (Glockenbachwerkstatt):

InPalumbia, Yuk See Mein Soup, Streuohr, Tailgate, Rank, Boy Eats Own Head

17.-18. Januar 1997 (Glockenbachwerkstatt):

Clownsun, Analstahl, Mass, Baptist Slut, Robert, Planet Joe

16.-17. Januar 1998 (Glockenbachwerkstatt):

Gepetto, Toxic Danger, Missbrauch, Born Bavarian, Boy Eats Own Head, Sortits

Links: