Godot Club

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Club von Victor Ferretti, Melanie Morath, Zobeir Nawid, Maximilian Pisec, Marco Popp, Peter Reichlmeier und Georg Volkert, der 1997 vier Monate lang wöchentlich freitags zur guten Nachtmusik in den Münchner Theatinerkeller (Theatinerstraße 33) lud.

Am 27. Juni 1997 fand die letzte Clubnacht ("das radiophon") in situ statt, und es entwickelte sich alsdann eine mannigfaltige Art-Projekt-Gruppe, die unter Godot Club Recordings ihre polyphonen Klang-Prozesse weiter dokumentierte (u. a. zwei Compilations).

Derweil begründete Morath 1998 den Flava Club 70 mit, und Ferretti initiierte 1999 die Edition Avant. Im selben Jahr wurde Heike Gerhard ins Club-Boot geholt.

Zahlreiche Gigs (u. a. als Godorquester) sowie Kollaborationen folgten (unter) dem Lemma "the process is the product", ehe man sich im September 2001 dazu entschloss, den kreativen Verbund aufzulösen und getrennt gemeinsame Wege zu gehen.

Links