Generation N

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Seit Ende der 70er spielen die Augsburger Raw'n'Roll, beeinflusst von Punk, New Wave, Trash- und Glamrock.

Gründungsmitglieder:

  • Gerhard "The General" Seckler (Gesang/Gitarre)
  • Bernhard "Swizzy" Müller (Schlagzeug, Chor)
  • Ralf Noll (Gitarre)
  • Robert "Robby" Schneider (Bass/Chor)
  • ab 1989 Jürgen „The Boy“ Seitzl (Bass, Chor)
  • ab 1992 Uwe "Ka-Wumm" Kopp (Bass, Chor)

Nach einigen Jahren Erfahrung in verschiedenen Punkrockbands wie Skandal, Rabid Dogs, Sagrotan, Outside Kids und Gutsherren formierten sich die Musiker in einem neuen Projekt.

1984 übernahm Rudi Schäble, ein bekannter süddeutscher DJ, das Management und der Name wurde von 1-2-3-4 in Generation N umbenannt. Die New York Dolls und Ramones inspirierte Band startete im gleichen Jahr Studioaufnahmen mit „Baby go home“ für die Schallplattenproduktion des Augsburg-Samplers „2000 Töne“. 1984 produzierten sie die Maxi-Single „Für Dich“. Im Nov 1985 schrieb die AZ Journalistin Doris Schröder-Köpf (damals nur Doris Köpf) über den Liveauftritt von Gen N bei einem Festival: „Musik für den Bauch … Martialisches Auftreten … wilde Jungs“.

Mit dem Song „Baby Go Home“ von der Maxisingle B-Seite hatten sie als erste Augsburger Musikgruppe einen Auftritt in einer Fernsehproduktion. 1986 wurde das Album „Trash, Rock and Rouge“ aufgenommen, dessen Videos der Songs „Rock´n roll chicks“ und „This sound give me more“ ebenfalls im TV ausgestrahlt wurden. Weitere Produktionen wie „Killer Gen“, 1990, und „Rise to the sky“, 1994, folgten.

General Seckler verliess nach über 10 Jahren und ca. 100 Auftritten 1995 nach den Konzerten im Mai 1995 in Augsburg (Ostwerk) und München (Feierwerk) die Band und führte erstmalig in Europa Cyberspace Shows durch.

Die restlichem drei Mannen traten ab 1996 mit dem Namen "Raw Frame" unter anderen mit Peter And The Test Tube Babies auf und produzierten ein Album „Raw Frame“. Der erste gemeinschaftliche Auftritt von Raw Frame und General Seckler (Generation N) war am letzten Tag des Ramones Tribute Festival (Rampe3) zu Ehren von DeeDee und Joey Ramone in Augsburg vor 500 Zuschauer. Im Dezember 2003 war ein erneuter Auftritt auf der Finisage der ersten Art-XS Show in Augsburg. 2004 wurde eine Aufnahme für den Argentinischen Ramones Tribute Sampler "Todos Somos Ramones" gemacht der Anfang 2005 erschien. 2006 spielten sie dreimal im Rahmen des Ramones Augsburg Music & Art Fest. 2007 waren sie erstmalig mit anderer Formation (General, Stefan und Phil) beim Augsburg Calling Konzert in Freiburg zu erleben.

Links: