Die Ausgebombten

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Münchner Band um einen Punker namens Lepra. Veröffentlichen die LP "grob aber wirksam" und wurden dann zu den Bombers of Burundi.

Die LP enthält die Stücke "knast", "fuck old England", "irokesen", "Volkszählungsboykott", "rüstung", "alptraum", "straight edge", "betonmonotonie", "schwarze macht", "Ghadaffi", "lebenslauf", "butcher baby", "schrei", "der feind" und "fußball".

Berüchtigt waren Die Ausgebombten vor allem für ihre 'Spontanauftritte'. Da es in den 80gern für Punkbands nicht einfach war, Auftritte zu ergattern, kam es nicht selten vor, dass die vier während der Umbaupause auf einem x-beliebigen Konzert die Bühne stürmten und spielten, bis ihnen der Saft abgedreht wurde.

Mitglieder:

  • Lepra - Gesang
  • Dose - Bass
  • Buxe - Schlagzeug
  • Nahrstedt - Gitarre