Chamberdeacons

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Chamberdeacons waren mit ihrer Mischung aus Sixties-Garage, Indie-Rock und exzellentem Songwriting eine der führenden Münchner Indiebands in den 90ern.

Sie veröffentlichten 1998 auf dem Label Blickpunkt Pop ihres damaligen Managers Marc Liebscher das Album Gigant 200 und sind neben Placebo, Coldplay, Tocotronic und den Sportfreunden Stiller auf Mehmet Scholls ersten Sampler Vor dem Spiel ist nach dem Spiel vertreten. Das trickreiche Video zu dem Stück mit Super-8-Effekt drehte Ralf Palandt. Dabei ist die Coverversion eher eines der schwächeren Stücke auf dem unterschätzen Album.

Die Band hat sich 2001 aufgelöst.

Veröffentlichungen:

  • Gigant 200 (Blickpunkt Pop) - CD 1998
  • The Chamberdeacons (Fourtune Records) - 4-Track EP (7") 1996

Links: