2000 Töne

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die LP 2000 Töne - 1. Augsburger Pop-Sampler ist der gerillte Nachfolger des Open-Air Festivals 1000 Töne am Augsburger Autobahnsee im Jahre 1982. "2000 Töne" war ein Live-, Buch- und Album-Projekt mit vielen Augsburger Bands vor allem aus der Punk- und New Wave-Szene.

Hauptsächlich organisiert von Bernhard Leitenmaier, Erwin Jänsch und Arno Löb. Das Gesamtprojekt "2000 Töne" hing mit der 2000-Jahrfeier der Stadt Augsburg im Jahre 1985 zusammen. Es wurden 3 LP-Versionen von "2000 Töne" veröffentlicht. Eine offizielle für die Stadt Augsburg als Gastgeschenk für junge Besucher, eine von privaten Sponsoren finanzierte und eine LP-Version nur für die Bands für Demo- und Werbezwecke.

Das Cover von "2000 Töne" wurde von Bernhard Leitenmaier gestaltet.

http://lh6.ggpht.com/arnofotos3/SLvK0FICx0I/AAAAAAAABEM/hCUSm3WimQg/s400/IMG_4298.JPG http://lh3.ggpht.com/arnofotos3/SLvK3tkx6JI/AAAAAAAABEQ/z_yMuxEQg1o/s400/IMG_4299.JPG

Neben dem Barbara-Saal in Augsburg, der Eishalle in Königsbrunn war auch das Kuki (Kultur am Kitzenmarkt) Veranstaltungsort. Die Präsentation der LP "2000 Töne" fand in der 80er-Disko "Neon Datschi" statt. Ein Live-Auftritt ist von Präsentation im Barbara-Saal zu sehen, wo alle Bands mit ihren LP-Titel live präsentierten: youTube Video

Auf dem Album "2000 Töne" sind zu hören:

Das Buch Augsburger Popgeschichte gehört ebenfalls zu dem 2000-Töne-Projekt.

Discographische Angabe

  • 2000 Töne. 1. Augsburger Pop-Sampler. LP. AuBuMu 3 (1984)