Rumpelpilz e.V.: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
Erster Kinderladen im Westend, 1979 aus einer Initiative einer WG in der Bergmannstr. 58 entstanden und 1981 als e.V. begründet. Am Anfang nomadisierend an verschiedenen Location im Westend beheimatet wie in der [[Galerie Werkstatt]] oder im Griechischen Haus, bis er im [[Kulturladen]] in der Ligsalzstraße seine erste feste Bleibe fand. Danach von mehreren neuen Elterngenerationen weitergeführt und 1992 mit eigenen Räumen in der Bergmannstr. 18, ab 1998 in der Kazmairstr. 39.
+
Erster Kinderladen im Westend, 1979 aus einer Initiative einer WG in der Bergmannstr. 58 entstanden und 1981 als e.V. begründet. Am Anfang nomadisierend an verschiedenen Orten im Westend beheimatet, wie in der [[Galerie Werkstatt]] oder im Griechischen Haus, bis er im [[Kulturladen]] in der Ligsalzstraße seine erste feste Bleibe fand. Danach von mehreren neuen Elterngenerationen weitergeführt und 1992 mit eigenen Räumen in der Bergmannstr. 18, ab 1998 in der Kazmairstr. 39.
  
 
(siehe auch: Westendbuch. Ein Stadtteil im Wandel, hrsg. v. Jürgen Stintzing, München 1999, völlig neu bearbeitet: Das Westend - Geschichte und Geschichten eines Münchner Stadtteils, München 2005)
 
(siehe auch: Westendbuch. Ein Stadtteil im Wandel, hrsg. v. Jürgen Stintzing, München 1999, völlig neu bearbeitet: Das Westend - Geschichte und Geschichten eines Münchner Stadtteils, München 2005)

Aktuelle Version vom 3. September 2007, 14:52 Uhr

Erster Kinderladen im Westend, 1979 aus einer Initiative einer WG in der Bergmannstr. 58 entstanden und 1981 als e.V. begründet. Am Anfang nomadisierend an verschiedenen Orten im Westend beheimatet, wie in der Galerie Werkstatt oder im Griechischen Haus, bis er im Kulturladen in der Ligsalzstraße seine erste feste Bleibe fand. Danach von mehreren neuen Elterngenerationen weitergeführt und 1992 mit eigenen Räumen in der Bergmannstr. 18, ab 1998 in der Kazmairstr. 39.

(siehe auch: Westendbuch. Ein Stadtteil im Wandel, hrsg. v. Jürgen Stintzing, München 1999, völlig neu bearbeitet: Das Westend - Geschichte und Geschichten eines Münchner Stadtteils, München 2005)

Link: