Ponybar: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
Zeile 19: Zeile 19:
 
* [[mitra wakii]] und prototyp+bad motherfucker
 
* [[mitra wakii]] und prototyp+bad motherfucker
 
* [[Gotlind Timmermanns]] & [[propperposing]]
 
* [[Gotlind Timmermanns]] & [[propperposing]]
* [[Andreas Wott]] mit Lassen
+
* [[Andreas Wott]] mit [[G.Lassen]]
 
* [[Alexander Laner]]
 
* [[Alexander Laner]]
 
* [[Alexis Dworsky]]
 
* [[Alexis Dworsky]]
 
* [[Yvonne Leinfelder]]
 
* [[Yvonne Leinfelder]]
 
* [[Martin Schmidt-Schweda]]
 
* [[Martin Schmidt-Schweda]]
 +
* [[Thomas Glatz]]mit [[Schaufel]
 
* [[Fei Teng]]
 
* [[Fei Teng]]
 
* [[Paul Huf]]
 
* [[Paul Huf]]

Version vom 27. November 2005, 00:53 Uhr

Veranstaltungsreihe der Münchner Kunststudentinnen Yvonne Leinfelder, Susu Gorth und Heidi Mühlschlegel, die vom April 2003 bis April 2004 jeden zweiten Donnerstag im Raum 102 des Haus 16 der Domagkateliers Installationen, Performances und Konzerte von jungen Münchner Künstlern bot. Seit 2004 ist die Ponybar zum mobilen Kulturkonzept geworden und findet nun an ausgewählten Orten statt. Sie war zweimal zu Gast bei den program angels/lothringer13.

Gäste

Links

http://www.raum102.de/bilder/pony.jpg