PN

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dieses Münchner Szene-Lokal wurde als "PN hit-house" 1965 in der Leopoldstrasse eröffnet und bildete zusammen mit dem Big Apple das Zentrum der süddeutschen Beat- und Rockkultur im sogenannten "Schwabinger Eck".

Es gab täglich Live-Music, unter der Woche meist Cover-Bands, am Wochenende die Top-Acts der British Invasion.

Unter den ersten Bands waren Eric Burdon mit den Animals, die Yardbirds, Jimi Hendrix hatte hier einen seiner ersten Europa-Auftritte. Zu Hendrix existiert die Legende, dass er im PN erstmals - eigentlich nur aus Zorn über eine gerissene Saite - mit seiner Gitarre auf seinen Verstärker eindrosch. Das Publikum fand es cool und dachte, es gehört zur Show. Der Rest ist Geschichte.

Später in den 60ern spielten hier jeden Montag Amon Düül auf der selbst mitgebrachten Anlage. Die avantgardistischen und chaotischen Auftritte der Gruppe samt ihrer LSD-getränkten Gefolgschaft im PN sind bis heute Legende.

Konzerte im PN wurden auf Schallplatte veröffentlicht:

http://farm2.static.flickr.com/1333/853966222_838b1898c4_m.jpg