Matthias Ubert: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[http://www.matthias-ubert.de Matthias Ubert] war in den frühen 80ern nicht nur Bassist bei Combos wie [[Duett komplett]] oder [[Impotenz]]. Er wirkte später auch bei anderen Augsburger Underground-Bands ([[Generation N]], [[The Cheers]], [[Celtic Springs]], [[Smilin`Buddha]], [[Trace Faire]], [[Lalaby]] ) mit. Zudem arbeitet er auch als Schauspieler (u.a. [[Theater IrrReal]], Künstlergruppe [[Amygdala]]) und gestaltet Lesungen als Klangperformance ([[Rhymes and Riffs]], [[Tschechov]], [[Peter Garski`s Krimi-Tage]]).  
+
Geboren in Bremen verschlug es den Hansestädter nach Augsburg. Hier holte er sein Abitur nach, lernte Gitarre zu spielen und war Mitglied verschiedener Musikgruppen (u. a. Peter Pan?, Veto?, Traice Fair?, Generation N?, Just B?, Impotenz uvm.). Vor allem in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde er als Bassist diverser Augsburger Bands bekannt.
 +
 
 +
Zum Theaterschauspiel kam er 1998. Bühnenmusik kombiniert mit Rollenspiel wurde seine Leidenschaft.
 +
 
 +
Um die schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern, nahm er Unterricht bei Kerstin Becke (Lore-Bronner Preisträgerin 2000).
 +
 
 +
Matthias Ubert ist Gründungsmitglied des Bühnenkollektivs AMYGDALA schauspielkunst? und der Künstlergruppe PP Two 6 (Austritt Juni 2006).
 +
 
 +
2008 rief er das Zeittheater MIMAMO? ins Leben. MIMAMO hat sich auf Krimidinner und Krimi-Tours spezialisiert. Die Autoren Klaus Peter Buchheit? und Peter Garski unterstützt er mit experimentellen Klangkollagen.
 +
 
 +
2009 richtete er sein eigenes Studio ein. Gleich die erste Produktion überzeugte beim Modularfestival? (Hörspielcontest im Höhmannhaus?). Er gewann damals den Wettbewerb nach Publikums-Voting.
 +
 
 +
Als „Augsburgs neues Wahrzeichen“ verkörpert Matthias Ubert seit Mai 2010 den Gründer der Stadt Augsburg Kaiser Augustus nach dem Motto: „Mit Kaiser Augustus zu den Römern“. Zusammen mit der Gästeführerin Jutta Grewenig veranstaltet er für die Regio Augsburg Tourismus GmbH eine Schauspiel-Führung durch das römische Augsburg. Dazu hieß es in einer Pressemitteilung der Regio Augsburg Tourismus GmbH : "Er ist in Augsburg auf dem Rathausplatz unübersehbar – der römische Kaiser Augustus. Dort steht er als bronzene Brunnenfigur und weist als Stadtgründer zum Augsburger Rathaus, auf dem die Zirbelnuss thront. Einst war sie ein Symbol der Römer, heute ist sie Augsburgs Wappen. Jetzt ist Augustus, der berühmte römische Herrscher, herabgestiegen und führt Besucher der bayerischen Schwabenmetropole auf den Spuren der Römer durch die einstige Legionärssiedlung Augusta Vindelicum?."
 +
 
 +
[http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--ubert_matthias_welserfoto_2011.jpg.jpg]
 +
 
 +
In diesem Rahmen trat Matthias Ubert 2010 auch in der "langen italienischen Nacht der Kunst" für das Kulturamt? der Stadt Augsburg auf, präsentierte Kaiser Augustus für die Augsburger SPD-Fraktion oder war bei der Einweihung des Römer-Kabinetts im Rathaus Augsburg (Unterer Flez) dabei.
 +
 
 +
Zu Zeiten des Reformators Martin Luther? war der Augsburger Patrizier Bartholomäus Welser? der erste deutsche Kaufmann, der Südamerika kolonisierte. 2011 schlüpfte Matthias Ubert in die Rolle des zweitreichsten Mannes der damaligen Welt und ermöglicht im Namen der Regio Augsburg Tourismus GmbH dem interessierten Publikum informative und erstaunliche Einblicke aus dem Leben des mächtigen Finanziers, der Kaisern und Königen mit Geld an die Macht half. Ob als festlicher Moderator bei Einweihungen oder Ausstellungen, oft ist der Schauspieler als Welser im Schwäbischen unterwegs. Auch in Fernsehreportagen (z. B. a.tv?) und in Artikeln (z. B. in der Süddeutschen Zeitung?, dem Lifestyle Magazin Schlossallee? und anderen) konnte man ein Auge auf den imposanten Unternehmer werfen.
 +
 
 +
Darüber hinaus ist Ubert auch als Hörbuchsprecher tätig.  
 +
 
 +
 
 +
Matthias Ubert war in den frühen 80ern nicht nur Bassist bei Combos wie [[Duett komplett]] oder [[Impotenz]]. Er wirkte später auch bei anderen Augsburger Underground-Bands ([[Generation N]], [[The Cheers]], [[Celtic Springs]], [[Smilin`Buddha]], [[Trace Faire]], [[Lalaby]]) mit.  
  
 
Viel Erfolg hatte er auch mit der Melodic-Rock-Band "Peter Pan". Deren Song "Lena" kam nicht nur auf den Augsburg-Sampler [[2000 Töne]], sondern wurde sogar bei AFN Munich rauf und runter gespielt.  
 
Viel Erfolg hatte er auch mit der Melodic-Rock-Band "Peter Pan". Deren Song "Lena" kam nicht nur auf den Augsburg-Sampler [[2000 Töne]], sondern wurde sogar bei AFN Munich rauf und runter gespielt.  
  
 
Matthias Ubert spielt auf allen Impotenz-Tonträgern (Monika & Otto, Brave Mädchen wollen böse Buben, Jawoll falsch) mit.  
 
Matthias Ubert spielt auf allen Impotenz-Tonträgern (Monika & Otto, Brave Mädchen wollen böse Buben, Jawoll falsch) mit.  
 +
 +
Seit 2009 ist er Bassist der Independent/Britrockband "[[Electricindra]]" 
  
 
== Links: ==
 
== Links: ==
*Als Bassist ist Matthias Ubert mit Impotenz zu sehen: [http://www.youtube.com/watch?v=GCMLlOlid7E YouTube Video]
+
*[http://hoerraum.blogspot.com/ Hörraum]: Matthias Ubert als Hörsprecher
 +
*[http://www.matthias-ubert.de www.matthias-ubert.de]Matthias Ubert Homepage
 +
*[http://www.youtube.com/watch?v=GCMLlOlid7E YouTube Video]: Impotenz in den 80ern
 +
*[http://www.myspace.com/electricindra The Electricindra]: The Electricindra MySpace
 +
 
  
 
[[Kategorie:Augsburg]]
 
[[Kategorie:Augsburg]]
Zeile 13: Zeile 42:
 
[[Kategorie:1990er]]
 
[[Kategorie:1990er]]
 
[[Kategorie:2000er]]
 
[[Kategorie:2000er]]
[[Kategorie:Schauspiel]]
+
[[Kategorie:Theater]]

Aktuelle Version vom 9. März 2012, 04:02 Uhr

Geboren in Bremen verschlug es den Hansestädter nach Augsburg. Hier holte er sein Abitur nach, lernte Gitarre zu spielen und war Mitglied verschiedener Musikgruppen (u. a. Peter Pan?, Veto?, Traice Fair?, Generation N?, Just B?, Impotenz uvm.). Vor allem in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde er als Bassist diverser Augsburger Bands bekannt.

Zum Theaterschauspiel kam er 1998. Bühnenmusik kombiniert mit Rollenspiel wurde seine Leidenschaft.

Um die schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern, nahm er Unterricht bei Kerstin Becke (Lore-Bronner Preisträgerin 2000).

Matthias Ubert ist Gründungsmitglied des Bühnenkollektivs AMYGDALA schauspielkunst? und der Künstlergruppe PP Two 6 (Austritt Juni 2006).

2008 rief er das Zeittheater MIMAMO? ins Leben. MIMAMO hat sich auf Krimidinner und Krimi-Tours spezialisiert. Die Autoren Klaus Peter Buchheit? und Peter Garski unterstützt er mit experimentellen Klangkollagen.

2009 richtete er sein eigenes Studio ein. Gleich die erste Produktion überzeugte beim Modularfestival? (Hörspielcontest im Höhmannhaus?). Er gewann damals den Wettbewerb nach Publikums-Voting.

Als „Augsburgs neues Wahrzeichen“ verkörpert Matthias Ubert seit Mai 2010 den Gründer der Stadt Augsburg Kaiser Augustus nach dem Motto: „Mit Kaiser Augustus zu den Römern“. Zusammen mit der Gästeführerin Jutta Grewenig veranstaltet er für die Regio Augsburg Tourismus GmbH eine Schauspiel-Führung durch das römische Augsburg. Dazu hieß es in einer Pressemitteilung der Regio Augsburg Tourismus GmbH : "Er ist in Augsburg auf dem Rathausplatz unübersehbar – der römische Kaiser Augustus. Dort steht er als bronzene Brunnenfigur und weist als Stadtgründer zum Augsburger Rathaus, auf dem die Zirbelnuss thront. Einst war sie ein Symbol der Römer, heute ist sie Augsburgs Wappen. Jetzt ist Augustus, der berühmte römische Herrscher, herabgestiegen und führt Besucher der bayerischen Schwabenmetropole auf den Spuren der Römer durch die einstige Legionärssiedlung Augusta Vindelicum?."

[1]

In diesem Rahmen trat Matthias Ubert 2010 auch in der "langen italienischen Nacht der Kunst" für das Kulturamt? der Stadt Augsburg auf, präsentierte Kaiser Augustus für die Augsburger SPD-Fraktion oder war bei der Einweihung des Römer-Kabinetts im Rathaus Augsburg (Unterer Flez) dabei.

Zu Zeiten des Reformators Martin Luther? war der Augsburger Patrizier Bartholomäus Welser? der erste deutsche Kaufmann, der Südamerika kolonisierte. 2011 schlüpfte Matthias Ubert in die Rolle des zweitreichsten Mannes der damaligen Welt und ermöglicht im Namen der Regio Augsburg Tourismus GmbH dem interessierten Publikum informative und erstaunliche Einblicke aus dem Leben des mächtigen Finanziers, der Kaisern und Königen mit Geld an die Macht half. Ob als festlicher Moderator bei Einweihungen oder Ausstellungen, oft ist der Schauspieler als Welser im Schwäbischen unterwegs. Auch in Fernsehreportagen (z. B. a.tv?) und in Artikeln (z. B. in der Süddeutschen Zeitung?, dem Lifestyle Magazin Schlossallee? und anderen) konnte man ein Auge auf den imposanten Unternehmer werfen.

Darüber hinaus ist Ubert auch als Hörbuchsprecher tätig.


Matthias Ubert war in den frühen 80ern nicht nur Bassist bei Combos wie Duett komplett oder Impotenz. Er wirkte später auch bei anderen Augsburger Underground-Bands (Generation N, The Cheers, Celtic Springs, Smilin`Buddha, Trace Faire, Lalaby) mit.

Viel Erfolg hatte er auch mit der Melodic-Rock-Band "Peter Pan". Deren Song "Lena" kam nicht nur auf den Augsburg-Sampler 2000 Töne, sondern wurde sogar bei AFN Munich rauf und runter gespielt.

Matthias Ubert spielt auf allen Impotenz-Tonträgern (Monika & Otto, Brave Mädchen wollen böse Buben, Jawoll falsch) mit.

Seit 2009 ist er Bassist der Independent/Britrockband "Electricindra"

Links: