Ksar

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Ksar ist eine Bar in der Müllerstraße.

Der Ort war in den 1980ern und 1990ern eine wichtige Anlaufstelle für all die, die nach 01:00 morgens noch nach einem Lokal suchten. Bis Ende der 1990er gab es in München eine Sperrstunde , nach deren Ablauf die Bürgersteige hochgeklappt wurden.

Das Ksar war einer der wenigen Orte, die bis 03:00 Uhr offen haben durften.

Daher gesellte sich auch alles von Punk bis Transvestit in der gehobenen Bar.

Karel van Bergen war dort lange Zeit Barkeeper.