Karoshi Klub: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Musik)
(Das Team)
 
(17 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Das Team==
 
==Das Team==
Die beiden [[Plattenfreun.de]] [[Hardy Röde]] (Flashpriester) und [[Markus Köbnik]] (Schrauber) sind seit 2003 gemeinsam als Karoshi Klub DJ Team unterwegs. Sie legen regelmäßig in unterschiedlichen Läden Münchens elektronische Popmusik auf. In Läden wie [[X-Cess]], [[Favoritbar]], [[Cord]] oder [[Jennerwein]] besteht ihre größte Herausforderung darin, die Leute weg vom Tresen zu bewegen und sich eine Tanzfläche zu erkämpfen – was oft genug funktioniert und für Schrauber und Flashpriester schon viele Überstunden bedeutet hat. Reclaim the Dancefloor – egal wo!
+
Die beiden [[Plattenfreun.de]] [[Hardy Röde]] (Flashpriester) und [[Markus Köbnik]] (Schrauber) sind seit 2003 gemeinsam als Karoshi Klub DJ Team unterwegs. Sie legen regelmäßig in unterschiedlichen Läden Münchens sowie auf Musikveranstaltungen ihrer Lieblings-Radioshow [[Zündfunk]] elektronische Popmusik auf. In Etablissements wie [[X-Cess]], [[Favoritbar]], [[Cord]], [[Jennerwein]] oder [[Südstadt]] besteht ihre größte Herausforderung darin, die Leute weg vom Tresen zu bewegen und sich eine Tanzfläche zu erkämpfen – was oft genug funktioniert und für Schrauber und Flashpriester schon viele Überstunden bedeutet hat. Reclaim the Dancefloor – egal wo!
  
 
==Die Musik==  
 
==Die Musik==  
Karoshi: Die Übersetzung des japanischen Begriffes bedeutet soviel wie „Tod durch Überarbeitung“. Elektrisiert von Presseberichten über dieses Phänomen, veranstalteten die DJs Schrauber und Flashpriester im Jahr 2004 einige fast legendäre Abende im Münchner [[X-Cess]], bei denen alle Schallplatten auf eine Geschwindigkeit von „minus acht“ heruntergepitcht wurden. Die Entschleunigung funktioniert – das Publikum staunte über das seltsam pulsberuhigende Sounderlebnis.  
+
Karoshi: Die Übersetzung des japanischen Begriffes bedeutet soviel wie „Tod durch Überarbeitung“. Elektrisiert von Presseberichten über dieses Phänomen veranstalteten die DJs Schrauber und Flashpriester im Jahr 2004 einige fast legendäre Abende im Münchner [[X-Cess]], bei denen alle Schallplatten auf eine Geschwindigkeit von „minus acht“ heruntergepitcht wurden. Die Entschleunigung funktioniert – das Publikum staunte über das seltsam pulsberuhigende Sounderlebnis.  
Aber irgendwann wird es ja auch wieder Zeit aufzudrehen. Das tun Schrauber und Flashpriester eigentlich viel lieber. Das Karoshi Klub DJ Team hat sich dem Pop von seiner schönen, funkelnden und intelligenten Seite verschrieben. Tanzbare Elektro-Knarz-Bretter schleichen sich in fein gemischte Bastard-Pop-Tracks – oder war es vielleicht doch das Original? Die beiden DJs verneigen sich vor den töter als tot gesagten Synthies und Beats der 80er, sie mixen Michael Jackson und [[Jichael Mackson]], sie kennen den Weg vom House 2005 zu Disco 1979 und zurück. Karoshi Klub ist Edutainment auf dem E-Bass.
+
Aber irgendwann wird es ja auch wieder Zeit aufzudrehen. Das tun Schrauber und Flashpriester eigentlich viel lieber. Das Karoshi Klub DJ Team hat sich dem Pop von seiner schönen, funkelnden und intelligenten Seite verschrieben. Tanzbare Elektro-Knarz-Bretter schleichen sich in fein gemischte Bastard-Pop-Tracks – oder war es vielleicht doch das Original? Die beiden DJs verneigen sich vor den töter als tot gesagten Synthies und Beats der 80er, sie mixen Michael Jackson und [[Jichael Mackson]], sie kennen den Weg vom House 2009 zu Disco 1979 und zurück. Karoshi Klub ist Edutainment auf dem E-Bass.
 +
 
 +
==Link==
 +
*http://www.myspace.com/karoshiklub
 +
 
  
http://www.plattenfreun.de/img/discotiere.jpg
 
  
 
[[Kategorie:Electro]]
 
[[Kategorie:Electro]]

Aktuelle Version vom 29. Mai 2009, 19:04 Uhr

Münchner DJ-Team bestehend aus Hardy Röde und Markus Köbnik.

Das Team

Die beiden Plattenfreun.de Hardy Röde (Flashpriester) und Markus Köbnik (Schrauber) sind seit 2003 gemeinsam als Karoshi Klub DJ Team unterwegs. Sie legen regelmäßig in unterschiedlichen Läden Münchens sowie auf Musikveranstaltungen ihrer Lieblings-Radioshow Zündfunk elektronische Popmusik auf. In Etablissements wie X-Cess, Favoritbar, Cord, Jennerwein oder Südstadt besteht ihre größte Herausforderung darin, die Leute weg vom Tresen zu bewegen und sich eine Tanzfläche zu erkämpfen – was oft genug funktioniert und für Schrauber und Flashpriester schon viele Überstunden bedeutet hat. Reclaim the Dancefloor – egal wo!

Die Musik

Karoshi: Die Übersetzung des japanischen Begriffes bedeutet soviel wie „Tod durch Überarbeitung“. Elektrisiert von Presseberichten über dieses Phänomen veranstalteten die DJs Schrauber und Flashpriester im Jahr 2004 einige fast legendäre Abende im Münchner X-Cess, bei denen alle Schallplatten auf eine Geschwindigkeit von „minus acht“ heruntergepitcht wurden. Die Entschleunigung funktioniert – das Publikum staunte über das seltsam pulsberuhigende Sounderlebnis. Aber irgendwann wird es ja auch wieder Zeit aufzudrehen. Das tun Schrauber und Flashpriester eigentlich viel lieber. Das Karoshi Klub DJ Team hat sich dem Pop von seiner schönen, funkelnden und intelligenten Seite verschrieben. Tanzbare Elektro-Knarz-Bretter schleichen sich in fein gemischte Bastard-Pop-Tracks – oder war es vielleicht doch das Original? Die beiden DJs verneigen sich vor den töter als tot gesagten Synthies und Beats der 80er, sie mixen Michael Jackson und Jichael Mackson, sie kennen den Weg vom House 2009 zu Disco 1979 und zurück. Karoshi Klub ist Edutainment auf dem E-Bass.

Link