Jet: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die Münchner Powerpop-Band Jet gibt es seit ca. 1994.  
 
Die Münchner Powerpop-Band Jet gibt es seit ca. 1994.  
  
Sie hießen vorher 3 Jahre lang [[S.P.E.C.T.R.E.]]. Der Sänger war damals noch [[Christian Heine]], Mitbetreiber vom [[Atomic Café]]. Danach hat der Christian aufgehört,  Jakob von den [[Chamberdeacons]] wurde der neue Sänger und die Band hat sich in Jet umbenannt. Jet spielt seitdem vor zuverlässigen 200 Leuten und kann in Sachen Powerpop-Authenzität weltweit ihresgleichen suchen. Bandmitglied [[Harry Vogel]] gibt das Mod-Fanzine [[The Scene]] heraus und betreibt eine gleichnamige Mod-Informations-Seite.
+
Sie hießen zuerst 3 Jahre lang [[S.P.E.C.T.R.E.]]. Der Sänger war damals noch [[Christian Heine]], Mitbetreiber vom [[Atomic Café]]. Danach hat der Christian aufgehört,  Jakob von den [[Chamberdeacons]] wurde der neue Sänger und die Band hat sich in Jet umbenannt. Jet spielt seitdem vor zuverlässigen 200 Leuten und kann in Sachen Powerpop-Authenzität weltweit ihresgleichen suchen. Bandmitglied [[Harry Vogel]] gibt das Mod-Fanzine [[The Scene]] heraus und betreibt eine gleichnamige Mod-Informations-Seite.
  
 
----
 
----

Version vom 14. September 2005, 16:04 Uhr

Die Münchner Powerpop-Band Jet gibt es seit ca. 1994.

Sie hießen zuerst 3 Jahre lang S.P.E.C.T.R.E.. Der Sänger war damals noch Christian Heine, Mitbetreiber vom Atomic Café. Danach hat der Christian aufgehört, Jakob von den Chamberdeacons wurde der neue Sänger und die Band hat sich in Jet umbenannt. Jet spielt seitdem vor zuverlässigen 200 Leuten und kann in Sachen Powerpop-Authenzität weltweit ihresgleichen suchen. Bandmitglied Harry Vogel gibt das Mod-Fanzine The Scene heraus und betreibt eine gleichnamige Mod-Informations-Seite.


Links: