Forum für elektronische Pfadfinder

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 11. Februar 2006, 11:38 Uhr von Patrick (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Forum für elektronische Pfadfinder wurde 2003 als halboffene Gruppe von Kreativen, Schreibern, DJ’s, Producern und Kulturschaffenden aus dem Augsburger Untergrund - mit großer Affinität zu elektronischer Musik und Kunst jenseits des Mainstream und ohne kommerzielles Interesse - ins Leben gerufen.

Selbstdarstellung

Der Leidensdruck war naturgegeben, da niemand von uns das Bedürfnis hatte, auf „Ü-30-Parties“ zu gehen – nur um dort die Leute zu treffen, die wir schon vor 20 Jahren nicht mochten und dort die Musik zu hören, die wir damals schon hassten.

Die elektronischen Pfadfinder haben es sich zur Aufgabe gemacht, unabhängig von der Gastromafia friedliche Untergrundpartys mit oder ohne Bands / Liveacts und immer mit Kunst ohne Kommerz zu veranstalten .

Kernteam: Achim (DJ sneppa), Bianca (DJane tinitussi), Chrissie (frau merkwürden), Fritz (bad robo dog), Steff (ungawa records), Wolfgang (DJ ww/elektrojudas)