Evil Horde

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Evil Horde war eine Münchner Emo-Hardcore-Band.

Die meisten der damals wilden Burschen sind heute Väter oder tragen Bierbauch, einige der Jungs wohnen leider auch nicht mehr in München oder in einigen Fällen erfuhr man von sogar schlimmerem. Five! fast! Hits! ist einer von denen gewesen. Markenzeichen und Bandlogo war das sog. "EVIL HORSE", ein etwas beschränkt aussehendes Pferd, das stets von Seiten der Band verehrt wurde.

Ihr erstes Konzert spielten sie im Juli 1989 in der Kulturstation. Sie waren Support-Band von ALL auf deren Deutschland Tour 1991. Kurz danach trennten sich ihre Wege aus Gründen, über die bis heute hartnäckig geschwiegen wird. Reste der Band machten danach weiter als Boy Eats Own Head.

Veröffentlichungen:

Sie veröffentlichten eine EP ("Mental Paradise") und eine LP ("Horse burning down"), sowie ein Stück auf dem How We Drink, Is How We Rock-Sampler. Ihr Sänger David sang auch das Lied Think For Yourself auf dem ersten The Notwist -Album ein.

Mitglieder:

  • Niki Schmitt-Walter: Bass
  • Berthold "Poldi" Kröker: Guitar
  • Philip Evenkamp: Guitar
  • Frank Feiler: Drums
  • "Evil-David" Möhrle: Vocals


http://www.jagajazzist.com/v2/sql/newsimages/studio-notwist-poster.jpg