Das Weiße Pferd

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Version vom 24. November 2009, 11:56 Uhr von 84.56.58.253 (Diskussion) (Die Seite wurde neu angelegt: "DAS WEIßE PFERD don't like cars and that. DAS WEIßE PFERD are young people who prefer walking & riding. The return of the horse is actually happening!" (The Observ...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

"DAS WEIßE PFERD don't like cars and that. DAS WEIßE PFERD are young people who prefer walking & riding.

The return of the horse is actually happening!" (The Observer/11/09)

DAS WEIßE PFERD aus München spielen Tierlieder für Liebhaber. Die Gattung nennt sich AQUARIUMSMUSIK. DAS WEIßE PFERD wurde von Piko Bello (KAMERAKINO) & Albert Pöschl (QUEEN OF JAPAN, DIS*KA, BLACKENTHEBLACK...) eingeritten. Zwischen dem 29.Juli und dem 20.November 2009 entstand mal im Mariahilfstudio, mal in der Echokammer unter lebhafter Mitwirkung von Hans Platzgumer (Cello, Mandoline), Wolfi Schlick (Sax, Flöte), Dizzy Errol (Percussion, Lurchquaken), Relle Büst (vocals!), Sebastian Meyhöfer (Geige), Tom Wu (Ukulele, Handclaps), Little London Seb (Percussion) das Album "SAN FERNANDO". Da sind 16 Cowboy-Songs drauf die von Liebe, Sex & Gewalt handeln. Geht es hintergründig um die Western Civilization, um Freiheits-Mythen oder um die Porno-Industrie im San Fernando Valley? Es geht ums Ganze.


VÖ: 31.März 2010 (Vinyl / Cd)

www.myspace.com/dasweissepferd

Live-Band:

PIKO BELLO - vocals, gitarre, aquarium ALBERT PÖSCHL - bass, gitarre, percussion, vocals, studio HANS PLATZGUMER - cello, mandoline, vocals, bodensee DIZZY ERROL - percussion, bass, vocals, sumpflurch SEBASTIAN MEYHÖFER - geige, bass, vocals, TOM WU - ukulele, percussion, vocals


+ RELLE BÜST - vocals, schwabing + WOLFI SCHLICK - sax + wah wah, flöte + SEBASTIAN KELLIG - percussion, vibes, london