Christoph Merk: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Veröffentlichte das [[Brennende Fenster]] Zine sowie den [[Antihund]].
 
Veröffentlichte das [[Brennende Fenster]] Zine sowie den [[Antihund]].
 +
Mitverantwortlich für die [[Gehörsturz]]-Konzerte.
  
 
Außerdem hat Christoph Merk als "M.Fragment" den Track "a neighbourhood tristesse" für den [[Bodensatz]]-Sampler "[[Heinz K. aus H.]]" beigesteuert.
 
Außerdem hat Christoph Merk als "M.Fragment" den Track "a neighbourhood tristesse" für den [[Bodensatz]]-Sampler "[[Heinz K. aus H.]]" beigesteuert.

Version vom 7. September 2005, 01:00 Uhr

Christoph Merk aus Weilheim, aufgewachsen in Untersöchering, bediente bei Village of Savoonga Sampler und Vierspur-Gerät und ist Gründer und Betreiber des Weilheimer Kollaps-Labels und einer der Geschäftsführer der Ulenspiegel Druck & Verlag GmbH.

Veröffentlichte das Brennende Fenster Zine sowie den Antihund. Mitverantwortlich für die Gehörsturz-Konzerte.

Außerdem hat Christoph Merk als "M.Fragment" den Track "a neighbourhood tristesse" für den Bodensatz-Sampler "Heinz K. aus H." beigesteuert. Aktuell werkelt Christoph bei der Hörspiel-Gruppe TarifA mit.

Link: