Ameisensäure: Unterschied zwischen den Versionen

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
Zeile 7: Zeile 7:
 
*MC/CD: "Sprengt den Dom"  (1981/2000) <br/>
 
*MC/CD: "Sprengt den Dom"  (1981/2000) <br/>
 
*MC/CD Augsburg-Sampler: "Musik aus einer toten Stadt" (1985/2003)
 
*MC/CD Augsburg-Sampler: "Musik aus einer toten Stadt" (1985/2003)
 +
  
 
==Link zu "Reifenwechsel leicht gemacht"==
 
==Link zu "Reifenwechsel leicht gemacht"==

Version vom 10. September 2005, 15:30 Uhr

Die Truppe um die Macher des Fanzines ANTS / ANTZ trat ab 1979 in München (Milbenzentrum), Erding und bei den legendären Punk-Festivals in Bachern (mit Störtrupp, Desaster, Pöbel, Stalinorgel...) und Fristingen (mit ZK, Rabid Dogs, Skandal...) auf. Außerdem spielten sie auf zahlreichen Punk-Events bzw. Schulbällen.

Nicht selten gab es wegen rebellischer Texte und dem schnellen Pogo-Sound Randale und viel Spaß. Zum Konzert im Nürnberger KOMM, anlässlich einer Demo, kam's dann nicht mehr; im Subway spielten Ameisensäure mit Sperrfeuer aus Neuburg das letzte Mal 1981 zusammen.

Veröffentlichungen

  • LP/CD München-Sampler: "Reifenwechsel leicht gemacht" (1981/200?) (Auflage: 1000 Stück)
  • MC/CD: "Sprengt den Dom" (1981/2000)
  • MC/CD Augsburg-Sampler: "Musik aus einer toten Stadt" (1985/2003)


Link zu "Reifenwechsel leicht gemacht"

http://www.vinyl-punx.de/reifenwechsel.htm