2000 Töne

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

2000 Töne ist der Nachfolger des Open-Air Festivals 1000 Töne am Augsburger Autobahnsee im Jahre 1982. 2000 Töne war ein Live- Buch- und Album-Projekt mit vielen Augsburger Bands vor allem aus der Punk- und New Wave-Szene.

Hauptsächlich organisiert von Bernhard Leitenmaier, Erwin Jänsch und Arno Löb. Das Gesamtprojekt 2000 Töne hing mit der 2000-Jahrfeier der Stadt Augsburg zusammen, die 1985 war.

Neben der Eishalle Königsbrunn war auch das Kuki (Kultur am Kitzenmarkt) Veranstaltungsort.

Auf dem Album 2000 Töne waren u.a. zu hören: Schatten unter Eis, Hyde Parkas, Generation N., Peter Pan, Kantik, Knüppelhart, Voxi und die Zechpreller, X-Ray-Catz, Zsa Zsa Garbo und Impotenz. Das Buch Augsburger Popgeschichte gehört ebenfalls zu dem 2000-Töne-Projekt.