Willie Duncan

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Willie Duncan (in Iserlohn am 20.04.1955 geboren) lebt seit 1977 in Regensburg und ist Gitarrist bei der Spider Murphy Gang seit 1988, mit No. 1-Erfolgen in den 80ern. Die Band tritt noch ungefähr 100 mal pro Jahr auf. Willie kam dann 1974 aus Hitchin, Herts (UK) nach Deutschland.

  • Fate mit Steve Hyde (erste Band in England)
  • Boaster mit Steve und Trevor Walter (er war später in The Look)mit den Hit "I am the Beat" Top 10 in England und bei Johnny Wakeling (In Zaire)
  • Claymore war seine erste Band in Deutschland mit seinen Freunden Martin Binks (Drums) und Steve Hyde (Bass). Sänger des ersten Lieds, das sie aufgenommen hatten, war Dave Jackson, der Bruder von Michael Jackson, mit dem er den Welthit "Blame it on the Boogie" schrieb.

Weitere Bands waren

  • Duncan Ford Band - Dave Woolford Gitarre/Vocals,Contry Rock ala Poco
  • Buzzard - 1977 mit Clemens Matejka, zum ersten Mal mit nur deutsche Musikern in Regensburg
  • The Willie Duncan Band - Single "Sommerferien" mit China Pit (Yullwin Mak) als Sänger 1982. LP 1984 "Sightseeing Tour"
  • Duncan Smith and the Machine with John Smith from Bolton
  • TV und Live Auftritte mit Juliane Werding und Jürgen Drews

Veröffentlichungen:

  • Willie Duncan Band Sightseeing Tour (1984)
  • Paul Daly-Ten Years Gone (1989)
  • John Smith and Friends-Line by Line (1990)
  • Dave Bonney and the Saviours-Thats the way it is (1992)
  • Dave Bonney-Baptized by Fire (1994)
  • Rocka Ritch-Süchtig (1996)
  • Delaurian-The Blue Album (1993)
  • Pickup-Pickup (1997)
  • SMG- In Flagranti (1989)
  • SMG- Hokuspokus (1990)
  • SMG- Keine Lust auf schlechte Zeiten (1997)
  • SMG- Rock'n'Roll Story (1997)
  • SMG- Das komplette Konzert (1999)
  • SMG- Radio Hitz (2002)
  • SMG- Skandal im Lustspielhaus (2004)

DVD

  • 25 Jahre Rock'n'Roll (Ltd. Edition)

2004 / 340 Minuten Konzert: 16.11.2002

  • unplugged im Maximilianeum

2004 / 143 Minuten Konzert: 15.04.2004

  • 30 Jahre Rock'n'Roll'

2008 / 269 Minuten Konzert: 03.11.2007

Links: