Tapefruit

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Tapefruit

In RGB gibt es das Münchner online Magazin Tapefruit.com mit Musik-Neuigkeiten, Interviews und Reviews seit 2008.

Bald darauf kamen vollfarbige Konzertveranstaltungen dazu.

Seit 2015 Tapefruit nun auch in CMYK.


Das Herzstück bleibt nach wie vor unsere Austauschplattform für Musik:

Alle Nutzer von Tapefruit kuratieren gemeinsam eine unendliche Playlist, die im Tapefruit-Player abgespielt werden kann.

Einmal in der Woche kann jeder Nutzer ein Lied vorschlagen und einmal am Tag über alle derzeitigen Vorschläge abstimmen.

Sonntags wird ausgezählt, das Lied mit den meisten Stimmen erhält seinen Platz auf der Playlist und die nächste Vorschlagsrunde beginnt.

Tapefruit Konzerte

Seit 2014 gibt es alle drei Monate eine Tapefruit-Veranstaltung in der Milla, seit Ende 2015 außerdem ein monatliches Kneipenkonzert im Vereinsheim Vormals in ähnlichen Abständen Donnerstags im Cord.

In den letzten Jahren spielten auf Tapefruit Konzerten unter Anderem (alphabetische Reihenfolge):

  • 1115
  • 9V (09.04.2016)
  • Atatakakatta
  • Bam Bam feat. Micha Acher & G.Rag
  • LUX & Cap Kendricks
  • Murena Murena (09.04.2016)
  • Night Shirts (Peißenberg)
  • Nino El Dino
  • Occupanther
  • River
  • San Antonio Kid (Augsburg)
  • Veli X Viwo
  • Wolf Mountains (Stuttgart)


Tapebook

In Kooperation mit Mucbook erschien 2013 das Nebenprojekt Tapebook


Links

www.tapefruit.com Tapefruit bei Facebook Tapefruit bei Twitter Tapefruit bei Tumblr