sub-bavaria landpartie Traunstein

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Sommerfest der off-scene zwischen Inn und Salzach. Die sub-bavaria landpartie war eine Non-Profit-Veranstaltung zur Förderung des Austauschs zwischen Künstlern in der Region über das Internet-Lexikon der bayerischen Sub-Kultur sub-bavaria. Initiert und organisiert wurde die sub-bavaria landpartie von dem Benutzer:Aka alias Andreas Kraus:

"Obwohl das Voralpenland tief schwarz ist, zum Teil bis zu 75% der Wähler die CSU wählen, habe ich mich in meiner Heimat immer sehr wohl gefühlt. Ich habe mich immer gefragt, woran das liegt. Über Sub-Bavaria habe ich wiederentdeckt, was mir an meiner Heimatregion gefällt: Das hier eben viele Leute auch was anderes, abseits vom Mainstream, machen. Es gibt viele tolle Bands hier. Daraus habe ich immer meine Energie gezogen. Durch Sub-Bavaria ist mir noch mal so richtig vor Augen geführt worden, das auch in der bayerischen Provinz richtig was los ist. Die Idee war darum, so eine Sub-bavaria Landpartie zu veranstalten, um die Leute, die hier in der Provinz vor sich hinwurschteln jeder für sich, zusammenzubringen, sie zu vernetzen und zu schauen ob da vielleicht neue Kooperationen draus entstehen."


Programm

Termin & Eintritt

  • Samstag 8. Juli 2006, 19 Uhr - 7 Euro

Ort

Anfahrt / Rückreise

Von München bzw. Salzburg:

Karten: Von München - Von Salzburg

Hinkommen mit der Bahn kein Problem, nur zurück nach München ist es schwierig (siehe unten). Zu Fuss sind es 10 min vom Bahnhof zur "Festung".

Auf der Autobahn München - Salzburg bis zur Abfahrt Traunstein/Siegsdorf, dann 6-7 km nordwärts bis Traunstein. An der Ampel links Richtung Stadtmitte, über die Traun, dann gleich rechts in die Trauner Strasse. Nach ca. 500 m links sieht man die Festung.

Wenn die Trauner Strasse bereits zugeparkt ist, kann man das Auto auch auf dem Karl-Theodor-Platz (beschildert) abstellen. Kost nix. Von dort sind es drei Minuten zu Fuss. Erst den Platz am Nordosteck verlassen, an Drogeriemarkt, Reformhaus, Bio-Supermarkt entlang, dann den Seehuberweg bis zur Festung. Wenn man an einem relativ ramponierten "Haus Bavaria" vorbeikommt, ist man auf dem rechten Weg.

Und wieder zurück:

Der letzte Zug Richtung Salzburg geht um 1.20 h ab Traunstein (Bayernticket gilt, günstig für mehrere Leute).

Nach München ist es schwieriger, da geht erst um 5.43 h ein Zug...

Links

http://static.flickr.com/47/185643562_32c60bd1f6.jpg

http://static.flickr.com/46/185702199_6b2199882d.jpg