Spheric Lounge

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Live-Electronic-Ambient"-Projekt, das in München stattfindet, frühere monatlich in der Kranhalle, derzeit (Herbst 2009) unregelmäßig in Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten.

Selbstbeschreibung

die spheric lounge ist vor allem eins - ein angebot zum mitmachen! man könnte sie als live electronic ambient projekt bezeichnen. ein offener freundeskreis von kreativen trifft sich mehrmals im monat zu jamsessions, parties und öffentlichen events.

was mit einer elektronischen jamsession in einer münchner bar angefangen hat, ist inzwischen zu einem bestandteil der münchner musikszene geworden. improvisierte musik, beamer videoprojektion und tanz bilden eine atmosphäre, die in münchen sonst kaum zu finden ist. der spaß steht im vordergrund - es geht nicht um geld. beim improvisierten tanz entstehen unmittelbar durch eine mobile kamera tanzvideos, die als den raum auskleidende videoprojektionen die wabernden klangteppiche in bewegung versetzen. musik- , video- und tanzimprovisation verschmelzen, folgen einander und führen sich wechselseitig. der musikstil „electronic ambient“ gibt den rahmen vor. der elektronische klangkern wird oft von akustischen instrumenten wie gitarre, saxophon oder trompete begleitet.

in der spheric lounge wird ausschließlich improvisiert - nichts ist einstudiert, kaum etwas wird vorbereitet. jede session wird aufgezeichnet - auszüge der aufnahmen werden auf dieser webseite als mp3 zum download angeboten. inzwischen sind über 300 titel online.

Links:


CIMG0097.jpg