Sommerfühl

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Sommerfühl ist ein Umsonst&Draußen-Festival in Feuchtwangen und wird vom 2005 gegründeten Sommerfühl e.V. veranstaltet. Der Verein verfolgt die Idee, regionalen Künstlern eine nicht-kommerzielle Plattform zur Darbietung ihrer Künste zu bieten.

Das Festival selbst geht bis ins Jahr 2003 zurück, als es das erste Mal am Kaltenbronner Weiher nahe Feuchtwangen veranstaltet wurde. In den folgenden Jahren musste stets ein anderer Veranstaltungsort gewählt werden. So war es 2004 die Musikbar Rose in Feuchtwangen und 2005 eine Waldlichtung nahe Oberransbach. Dort wurde ein bleibender Platz gefunden.

Die vergangenen Veranstaltungen standen unter folgenden Mottos:

  • 2003: Der Klang des Sommers
  • 2004: Freunde, das Leben ist Lebenswert!
  • 2005: Wir fühlen also sind wir
  • 2006: Wer fühlen will muss hören.
  • 2007: Das große Fest des kleinen Mannes

Seit 2008 wird auf ein Motto verzichtet.


Termin

Das diesjährige Sommerfühl findet am 13. und 14. August 2010 statt.

Line-Up 2010

Fertig, Los!, Dadajugend Polyform, L'egojazz, null8sprachrohr, Wildcamping, Antinoise, KitchenXpress, Bambägga, Anna Lohr, Under Voltage


Bisherige Bands und Solokünstler

Etymologie

Das Wort "Sommerfühl" setzt sich aus den Worten "Sommer" und "fühlen" zusammen. In einer Einheit verkörpert der Festivalname selbst eine Aufforderung an die Gäste den Sommer zu fühlen. Im Rekordsommer 2003 konnte jeder Gast dies eindrucksvoll miterleben. In folgenden Jahren zeigte sich die Vielfalt des Sommers: die Besucher konnten alle Facetten des Sommers fühlen - Wärme, Kälte, Hitze, Regen, Nebel usw.

Links